Sonntag, 10. Januar 2016

Vollkorn-Krümmelkuchen mit Apfelfüllung

Ich wollte schnell mal zwischendurch am Samstag einen Krümmelkuchen backen. Oh Schreck ich hatte nicht genug normales Mehl, gerade mal so um die 150 g. Hm...aber da war doch noch etwas Dinkel Vollkormehl in der Tüte. Das musste auch gehen. Normalerweise  backe ich mit Dinkelmehl, Typ 630. Oder ich mische nur etwas Vollkornmehl mit dem normalen Mehl. Schön und gut, aus der Not wird oft eine gute Sache, und sei es beim Backen. Der Kuchen wurde richtig schön kross und kernig, Die Apfelfüllung passte wunderbar in Kombination mit dem Vollkornmehl. Ich werde mal öfter Streuselkuchen mit Vollkornmehl backen. Mit Pflaumen oder Stachelbeeren könnte es auch gut schmecken.

Ich hatte da:
etwa 150 g normales Mehl
50 g gem Haselnüsse
300 g Dinkel Vollkornmehl
250 g geschmolzene Butter
1 Prise Salz
Vanillezucker
200 g Zucker (ich 150 g)
1 Ei
1 Pck Backpulver (hatte ich vergessen) hat niemand gemerkt


Für die Apfelfüllung:
1 1/2 kg säuerliche Äpfel (ich Elstar)
Rum Rosinen (selbst eingelegte, soviel wie jeder mag)
eine Hand voll gehackte Mandeln
Zimt
Vanillezucker

Die Mehlsorten mit Backpulver, Zucker und den Nüssen mischen, Das Ei unterrühren, die geschmolzene Butter dazu geben und alles zu Streuseln verarbeiten. Eine 26 er Springform fetten (ich habe die Form dann noch mit gemahlenen Haselnüssen ausgestreut) Aus einem Teil der Krümmel einen Boden andrücken. Einen kleinen Rand formen. (Ich habe den Boden dünn gehalten, da ich lieber schön viel Streusel für oben drauf wollte. Den Boden habe ich mehrmals mit einer Gabel eingestochen.

Für die Füllung habe ich die Äpfel geschält und klein geschnitten. Ich habe die Äpfel dann mit den Nüssen, dem Zimt, Vanillezucker und den Rosinen vermischt und in die Form gefüllt. Anschließend kamen die Streusel darüber.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 40 bis 55 Min backen. Wir mögen die Streusel gerne etwas gebräunt.

Keine Kommentare: