Sonntag, 3. April 2016

Kirschkuchen mit Kokos

Ein Kuchen zum verschenken.


Zutaten
1 Glas Sauerkirschen (750 ml)
200 g Mehl
250 g Butter
200 g Zucker (ich 150 g)
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
etwas Zitronensaft oder abgeriebene Schale einer 1/2 Zitrone
4 Eier (M)
100 g Speisestärke
100 Kokosraspel
2 leicht gehäufte Tl Backpulver
100 ml Kokosmilch (ich hatte eine mit fast 9o % Kokosanteil, sehr gut für einen intensiven Kokos Geschmack)
150 g Puderzucker
Saft der Kirschen für den Guss (original mit Zitronensaft)
Kokosraspel zum verzieren

Kirschen gut abtropfen lassen (Saft dabei auffangen) mit 1-2 El Mehl mischen. (habe ich aber erst kurz vor dem unterheben im Teig gemacht)
Weiches Fett mit Zucker, Vanillezucker, Salz cremig rühren. Eier im Wechsel mit 3-4 El Stärke zufügen und gut unterrühren. Übriges Mehl und Stärke mit Kokosraspeln und Backpulver mischen.  mit Kokosmilch zur Fett- Eimasse geben und kurz unterrühren, Kirschen mit 2 El Mehl mischen und vorsichtig unterheben.

Teig in eine gut gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Kastenform geben (30 cm Länge ca. 2 Liter. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 60 bis 70 Min backen. Stäbchen Probe machen.

Kuchen 10 abkühlen lassen.

Puderzucker mit Kirschsaft zu einem dicken Guss verrühren, den Kuchen damit bestreichen und mit Kokosflocken bestreuen.




Keine Kommentare: