Dienstag, 21. Juni 2016

Mediterraner Butterkuchen mit Oliven und Pinienkernen

Wir hatten heute mittag eine Spanische Tomatensuppe mit weißen Bohnen und Choritzo Wurst. Dazu habe ich diesen mediterranen Butterkuchen gebacken.

Eine Anmerkung:
Ich hatte schon weniger Butter Stückchen genommen, trotzdem sammelte sich die flüssige Butter auf dem Backblech, ich habe die flüssige Butter nach der Backzeit vom Blech ablaufen lassen


Für den Butterkuchen hatte ich da:
1 Würfel Hefe
1 Tl Zucker
1 Tl Salz
450 ml lauwarmes Wasser
4 El Olivenöl


Für die Kräuterbutter:
259 g Butter (verwendet habe ich nur die Hälfte)
2 Bunde Rosmarin (ich getr. Kräuter)  1 Tl oder mehr
2 Bund Thymian    (ich getr. Kräuter mehr
1 Tl getr. Kräuter der Provence oder mehr

Aus den Zutaten eine Kräuterbutter herstellen und in den Kühlschrank legen. (lässt sich dann besser in kleine Würfel schneiden)

Für den Belag:
Schwarze Oliven
Grüne Oliven mit Mandeln
grobes Meersalz
Pinienkerne

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit dem Zucker in dem lauwarmen Wasser auflösen und in die Mulde gießen, mit etwas Mehl verrühren und abgedeckt (Mülltüte) 20 Min gehen lassen.

Danach das Olivenöl und 1 Tl Salz an den Rand geben und alles zu einem glatten Teig kneten. Wieder abdecken und um das doppelte gehen lassen. (ca 1 Stunde).

Danach nochmals kneten und ausrollen, auf ein mit Papier ausgelegte Fettpfanne legen. Mit den Fingern dicht an dicht kleine Mulden drücken, diese mit den Butter Würfelchen füllen, die Oliven darüber verteilen, ebenfalls die Pinienkerne. Zum Schluß das grobe Salz darüber streuen.

Den Butterkuchen nochmals zugedeckt 20 Min gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 Min bei Ober-Unterhitze backen.



Keine Kommentare: