Samstag, 17. Dezember 2016

Glühwein Kuchen mit Cranberrys

Mit diesem Kuchen ziehen, während er im Ofen ist, Düfte durch das Haus, Weihnachtsmarkt Stimmung pur. So wie er duftet, so schmeckt er auch. Mit vielen guten Zutaten wie Marzipan, Schokolade, Mandeln, Zimt und Kakao, die fruchtig säuerlichen Cranberrys nicht zu vergessen. Wir hatten am Freitag liebe Gäste, es gab Rinderbraten in Rotweinsoße, Spätzle und Endivien Salat. Zum Nachtisch diesen leckeren Kuchen. Rapp, Zapp war er aufgegessen und abends war kein Krümelchen mehr übrig.
 

Hier nun das Rezept
200 g weiche Butter
200 g Zucker (ich 150)
4 Eier getrennt
150 g Dinkelmehl
100 g gemahlene Mandeln
1/2 Pck Backpulver (ich Weinstein)
2 Tl Kakao
1 Tl Cassia Zimt oder anderen
125 ml Glühwein (habe ich mit Rotwein und Teebeutel gemacht)
50 g Marzipan (grob gerieben)
1 Tafel bitter Schokolade mit hohem Kakao Anteil (gehackt)
1 kleine Glas Cranberrys gut abgetropft
1 Prise Salz
125 ml Glühwein

Für den Guss 
gesiebten Puderzucker mit Glühwein anrühren. (ich mag den Guss lieber dünn aufgetragen, da ist er schön knusprig und der Kuchen bekommt noch einen kleinen zusätzlichen Aroma-Kick.


Zubereitung:
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Marzipan schaumig rühren bis er sich gelöst hat. Die Eigelbe einzeln je 1 Minute unterrühren, danach 1 Prise Salz, Glühwein, Zimt und Kakao dazu geben. Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Buttermasse sieben, kurz unterrühren, die Mandeln und die Schokolade ebenfalls. Vorsichtig den Eischnee unterheben, in eine Form geben (eine 26 er Springform geht auch) und etwa 45 bis 60 Min backen. (Stäbchen Probe machen. Laut Rezept sollte er 45 Min backen, ich habe ihn nach 60 Min aus dem Ofen genommen.


Keine Kommentare: