Samstag, 11. März 2017

Nix Besonderes, nur ein einfacher schneller Rührkuchen

Es sollte ein einfacher schneller Kuchen sein. Er war auch schnell gerührt mit wenigen Zutaten. Eine Dose Aprikosen aus dem Vorrat. (standen schon ewig im Keller) und noch ein Rest gefrorener Heidelbeeren und Himbeeren. Der Kuchen war extrem locker und zart. Das schöne an diesem Rezept ist, dass man das Obst beliebig verändern kann, der Kuchen schmeckt mit allem Obst gut, egal ob frisch oder gefroren. Einfach ein Allerwelts Kuchen, halt nix besonderes, aber lecker.


Zutaten.
125 g Butter
125 g Zucker
3 Eier
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
abgeriebene Zitronenschale
200 g Mehl (ich 150 gDinkelmehl und 50 g geriebene Mandeln)
2 gestr. Tl Backpulver
1-2 El Milch.

1 Dose abgetropfte Aprikosen
2 Hände voll gefrorene Beeren.

gehackte Mandeln zum ausstreuen der Form

Aprikosen Marmelade zum bestreichen nach dem Backen.


Einen Rührteig herstellen, dafür das Mehl mit Backpulver vermischen und sieben. Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren, die Eier einzeln je 1 Minute unterrühren. Eine Prise Salz und die Zitronenschale dazu geben. Das Mehl kurz mit den Mandeln unterrühren.

In eine 26er gefettete Springform geben, glatt streichen und mit den Aprikosen belegen, ich habe noch Reste von gefrorenen Beeren darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 45 Min backen.

Mein Tipp. Ich streue die Form nach dem einfetten mit gehackten Mandeln aus, das schmeckt schön knusprig.




Ruhepause von der Garten Arbeit, der erste schöne sonnige Tag nach der langen Regenzeit. Da machte die Gartenarbeit richtig Spaß.


Keine Kommentare: