Montag, 18. Dezember 2017

Käsekuchen ohne Boden nach MS

Schmalhans heißt zur Zeit der Koch in unserem Hause, denn es wird nur noch nach seinen Rezepten gebacken und gekocht. Es geht auch, so zu kochen, nach Punkten, um so den überflüssigen Pfunden auf  die Spur zu kommen. Es schmeckt, zwar nicht so wie ich immer gekocht habe, aber es ist ganz lecker und man wird auch satt. Das schöne an dieser Ernährunsweise ist, dass man nicht auf Süßes verzichten muss. Diese Kuchen sind natürlich nicht  mit den herkömmlichen zu vergleichen, doch auch mit weniger Fett und Süße wird man leckere Kuchen machen können. Wir werden es sehen und schmecken.






Die Zutaten.
750 g Magerquark (10)
3 große Eier
80 g Zucker (19) ich weniger
1 Vanillezucker (2) habe darauf verzichtet
150 - 200 ml Milch 1,5% (4) war nicht erforderlich
1 Pck Vanillepudding (4)
2-3 frische Mandarinen
ev. 1 Tl Puderzucker (1) nicht gebraucht

Alle Zutaten bis auf die Mandarinen gut verrühren. Eine 20er Springform mit Papier auslegen und die Ränder etwas fetten. Die hälfte der Quarkcreme einfüllen und mit den Mandarinen Spalten belegen, dann den Rest der Creme einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 50 -60 Min backen. Die Backofen Tür einen Spalt öffnen und den Kuchen im Ofen auskühlen lassen.

So hat ein Stück von 12 Stücken gerade mal 3 Punkte.

Ich werde demnächst mit Xucker süßen, den habe ich bei Amazon bestellt. Der enthält 40 % weniger Kalorien als normaler Zucker.




Keine Kommentare: