Dienstag, 22. September 2020

Friss-dich-dumm-Brot

 Dieses Brot Rezept habe ich durch Zufall hier entdeckt: https://youtu.be/NQd6eU6PJj8

Dieses Brot ist so unkompliziert und ohne großen Aufwand zu backen. Innerhalb von 3 Stunden ist ein schmackhaftes einfaches Mischbrot fertig. Ich backe sonst immer Brote die über eine längere Vorbereitung gehen, doch für zwischendurch mal ein einfaches schnelles Brot zu backen ist dieses Rezept ideal. 


Ich habe das Brot in einem Gusseisernen Topf gebacken.

Friss dich dumm Brot

  • 520 g Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 400 g Weizenmehl, 550
  • 100 g Dinkelmehl, 630
  • 200 g Roggenmehl, 1150
  • 50 g Weizenmehl, 1050
  • 1 gestrichene Teelöffel Zucker
  • 3 gestrichene Teelöffel Salz (ich nehme beim nächsten mal 4 Tl Salz)

Sonntag, 6. September 2020

Apfelkuchen auf die Schnelle

Kurzfristig sagten sich unsere Kinder zum Kaffee Besuch an. Ich hatte keine Lust Kuchen zu kaufen. (Obwohl der Kuchen aus unserer Bäckerei ganz gut ist.) Nach Durchsicht der Rezepte kam mir dieses sehr gelegen, es war nicht viel Aufwand und dadurch, das Sahne statt Butter verwendet wurde konnte ich direkt loslegen.  





Dienstag, 18. August 2020

Dicke Amerikanische Familien Pizza


Unser Favorit ist die dicke Amerikanische Pizza. Wir mögen diese fluffige, dicke Pizza Art. Der echte Italiener würde den Kopf darüber schütteln, denn das geht ja überhaupt nicht, doch es geht. Lecker.


Ich habe den Teig in der Küchenmaschine gemacht und löffelweise Mehl zu der angegebenen Mehlmenge dazu gegeben, bis der Teig sich vom Schüsse Rand gelöst hat. (kommt auf das Mehl an)
Den Teig mit einer Mülltüte (sauberen natürlich) 😉 abgedeckt stehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat.

Ich hatte die Menge verdoppelt und zwei Bleche gemacht. Den Teig habe ich halbiert und auf die Bleche verteilt. Der Teig wird nicht ausgerollt, sondern mit den Fingerspitzen bis zum Rand verteilt.

Ich habe zuerst die Tomatensoße dünn aufgetragen. (Tomatenmark in Olivenöl angeschwitzt, 1 Pck passierte Tomaten dazu gegeben, etwas köcheln gelassen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Oregano abgeschmeckt) etwas dicklich eingekocht.

Pro Blech 3 Mozzarella ( Aldi) zerpflückt und verteilt, dann nach Herzenslust belegt. Zum Schluß reichlich Oregano darüber geben und die Pizza zugedeckt weitere 10 Min gehen lassen. Bevor das Blech in den Ofen kommt mit etwas Olivenöl beträufeln.

 Den Backofen auf 250 Grad vorheizen und die Pizza 25 bis 30 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen. Bitte den Ofen und die Pizza im Auge behalten, 

 

Rote Grütze


Vorab gab es Pizza, da sollte das Dessert nicht so üppig sein. Also gab es rote Grütze, Eis und Waffelröllchen. Genau das Richtige, alle waren begeistert, denn Waffelröllchen hatten wir schon lange nicht mehr.




Für die Grütze hatte ich da:.

Amecke 100 % Fruchtsaft Anti Oxidantien 30 g Speisestärke ( mit etwas Saft angerührt ) 500 ml Saft,

Frische Früchte wie, Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren. Wer es süß mag, gibt etwas Zucker in den Saft.

Die Früchte waschen und die Erdbeeren halbieren. Den Saft mit der Vanilleschote aufkochen und mit der angerührten Speisestärke binden, 2 Min köcheln lassen. Dann die Erdbeeren dazu geben und 1 Minute ziehen lassen. Wenn die Grütze abgekühlt ist gebe ich die Blaubeeren dazu und oben drauf die Himbeeren, erst kurz vor dem Servieren hebe ich alles unter, so bleiben die Früchte schön fest.
Sollte die Grütze zu fest sein kann sie mit etwas Fruchtsaft verdünnt werden. 







Montag, 17. August 2020

Eiserwaffeln mit roter Grütze

 Für liebe Gäste gab es zum Nachtisch rote Grütze mit Eiserwaffeln. Dazu benötigt man ein spezielles Waffeleisen um solche hauch dünne, feine knusprige Waffeln zu bekommen. Direkt aus dem Waffeleisen kann man sie zu Röllchen, Eistüten oder wie hier nach einem anderen Rezept auch zu Körbchen formen. 

Das Rezept gibt es hier. In einer Blechdose bleiben sie lange knusprig.



Sonntag, 16. August 2020

24- Stunden- Baguette nach Brotdoc

Thema gekaufte Baguette.

Nach einem Einkauf im Supermarkt, es war heiß und um die Mittagszeit, da hatten wir keine Lust auf ein warmes Mittagessen, und somit kaufte ich bei einer integrierten Ketten Bäckerei ein Baguette, benannt unter dem Namen Frazösisches Baguette. Dieses sogenannte Baguette war beim Anschnitt zu Hause die größte Enttäuschung. Ich kann es hier nicht beschreiben, es war absolut nicht genießbar und landete in der Biotonne. Es zerfiel zu Staub, war sowas von hohl innen und total geschmacklos. Darauf hin habe ich eine Mail an die Geschäftsführung geschrieben (wirklich ganz nett und sachlich) doch ich wußte auch, dass darauf keine Reaktion erfolgt. Und so war es auch.

Da dachte ich bei mir, das kannst du besser und so habe ich jetzt mir ein Rezept bei dem Hobby Bäcker Brotdoc gesucht und ausprobiert. Und was soll ich sagen, es ist mir sehr gut gelungen und die Baguettes schmecken hervorragend, fast so wie in Frankreich. Ab jetzt werden die Baguettes selbst gebacken und bei der Anzahl von 6 Stück lohnt es sich allemal. Da mir das Mehl T 65 ausgegangen war habe ich die Baguettes mit Mehl 550 gebacken und kein zusätzliches Wasser mehr dazu gegeben.

Das Rezept gibt es hier bei Brotdoc  übrigens gibt es bei Brotdoc noch viele weitere interessante Baguette Rezepte.




Mittwoch, 15. Juli 2020

Donnerstag, 2. Juli 2020

Dinkel- Blaubeer Galette

Eine Galette ist ideal, wenn sich kurzfristig Besuch ansagt. Da brauch ich nicht lange zu überlegen was ich backe. Zur Zeit gibt es Beeren aller Arten und so hatte ich mich für Blaubeeren entschieden.

Ich hatte ca 250 g frische Blaubeeren und einen halben Beutel gefrorene Wild Heidelbeeren aus Kanada. Diese habe ich mit etwas Puderzucker, einem El Speisestärke und den frischen Beeren gemischt. Ich hatte zufällig wie im Rezept angegeben auch Heidelbeer Marmelade da, davon habe ich einen El unter die Beeren gehoben.

Den Teig habe ich auf Backpapier aus gerollt mit etwas Backpulver bestreut. Die Beeren so auf dem Teig verteilen, dass ein Rand bleibt, dieser wird dann rund herum nach innen gelegt. Den Rand habe ich mit verquirltem Eigelb (mit einem Schuss Milch, je einer Brise Zucker und Salz)
 bestrichen und mit gehackten Haselnüssen bestreut.

Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Je nach Backofen.


Das Original Rezept gibt es hier, was ich jedoch wie immer bei Rezepten, für mich etwas abgeändert.

Das Marzipan habe ich nicht gebraucht und habe Dinkelmehl genommen.


Mittwoch, 17. Juni 2020

Erdbeer- Philadelphia Torte auf dem Blech

Dieser Kuchen sollte ein Geschenk sein und viele Leute glücklich machen, was mir auch gelungen ist.

Ich habe das Rezept etwas von der Menge her verändert, so das ich meine größere Form benutzen konnte. Da es viel Teig war und eher auf ein normales Backblech mit Back Rahmen gepasst hätte, habe ich in meiner Form einen Boden mit Rand machen können.

Bei einer 26er Form wird der Kuchen ohne Rand gebacken. (Hier das Original Rezept)

Für ein normales Backblech (mit Backrahmen) habe ich:

150 g Butter
150 g Zucker
2 Vanillezucker
1 Ei
300 g Mehl und eine Prise Salz verwendet.

Für die Füllung habe ich die Zutaten verdoppelt.

Bei 200 Grad etwa 20 Minuten gebacken. Bitte den Backofen im Auge behalten, damit der Boden nicht zu dunkel wird.




Dienstag, 9. Juni 2020

Die ersten Stauden erblühen

Langsam wird es bunt im Garten und lässt die Winter Tristesse hinter sich.







Couscous-Gemüse Bratlinge


Wir mögen so gerne Bratlinge, egal ob mit Bulgur, Couscous oder, oder... dazu gehört immer ein Dip aus einem Mix Quark, Joghurt, saure Sahne oder was ich gerade da habe. Auch ein bunter Salat in jeglicher Variation passt super dazu.

Wie immer koche ich so aus dem Lameng und verändere die Grundrezepte nach meinem Geschmack. so wie auch diese Bratlinge.

Das Rezept habe ich soweit übernommen, doch habe ich den Mais weggelassen. Als Gemüse habe ich Zucchini und Paprika klein gewürfelt und in der Pfanne geschmort und kräftig gewürzt.
Die Menge des Couscous, sowie die Flüssigkeit habe ich verdoppelt, ebenfalls die Eier.

Alles zusammen vermengen und auskühlen lassen, falls die Masse noch zu weich ist kann man Semmelbrösel unterheben. Hält die Masse schön zusammen werden kleine Bällchen geformt und etwas flach gedrückt und in Semmelbrösel gewendet und sofort in Butterschmalz gebraten, so erhalten sie eine schöne Kruste.

Das Rezept gibt es hier.










Sonntag, 7. Juni 2020

Falafel, die leckere Beilage zu einem bunten Salat

Mal wieder so aus dem Lameng, entstanden diese leckeren Falafel. Ich hatte eine fertige Packung von "Bio Zentrale" sollte es eigentlich in jedem Rewe oder Edeka geben.

Wie schon so oft habe ich aus verschiedenen Rezept Ideen für mich eins daraus gemacht.

Nach der Anweisung auf der Packung habe ich die Falafel angesetzt, ebenso die Falafel aus dem Original Rezept, dann habe ich beide zusammen gerührt,(kräftig abschmecken) etwas ruhen gelassen und kleine Bällchen geformt. Ich habe sie dann wie beschrieben im Backofen gebraten, was mir aber nicht so gefallen hat, denn sie waren etwas trocken. Der Geschmack allerdings war super lecker. Ich werde sie wieder machen, doch dann brate ich sie in der Pfanne.

Hier gibt es das Original Rezept











Sonntag, 26. April 2020

Rhabarber Kuchen mit Pudding

Rhabarber Zeit, die Gelegenheit einen leckeren Kuchen damit zu backen. Es gibt so viele tolle Rezepte.

Diesen Kuchen habe ich aus zwei verschiedenen Rezepten gebacken. zum einen nach einem alten
Dr. Oetker Rezept hier kann der Kuchen mit vielen Obst Varianten gebacken werden. Pudding und Rhabarber passen richtig gut zusammen und so kam mir die Idee noch eine Schicht Pudding unter den Rhabarber zu machen. Das Pudding Rezept habe ich dann von diesem Blog genommen.

Das komplette Rezept von Jenrive ist eventuell noch besser, denn der Streusel wurde mit etwas weniger Mehl gemacht und von daher wird der Kuchen nicht so mächtig sein.


Freitag, 24. April 2020

Mandarinen Rührkuchen mit Schmand

Dieser Kuchen ist schnell gemacht, ich hatte nur 1 kleine  Dose Mandarinen da und so kam noch eine Tafel Milka Zartbitter in Stückchen dazu. Der Kuchen ist wirklich wunderbar saftig.

Hier gibt es das Rezept.







Sonntag, 19. April 2020

Toulouser Landbrot nach Ketex

Ein wunderbares helles Brot. Ich habe das Brot nicht frei gebacken, sondern wie üblich in der Kasten Form. Die Menge ergab 3 Brote.

Hier gibt es das Rezept




Samstag, 11. April 2020

Möhrenzopf nach Jens


Dieses Brot ist so wunderbar gelungen und durch die Zugabe von Möhren mal was ganz anderes als die üblichen Zopfbrote.
Das Rezept habe ich zufällig entdeckt. Wenn man interessante und abwechslungsreiche Rezepte sucht, die vor allen Dingen gut beschrieben und nach zu backen sind, sollte man mal im Blog von Jens stöbern.

Das ist ein Rezept von ihm. Ich habe zusätzlich eine Hand voll geröstete Sonnenblumenkerne dazu gegeben.