Samstag, 25. Mai 2019

Spargelragout

Mal eine andere Art den Spargel zuzubereiten, und was soll ich sagen! Es hat uns sehr gut geschmeckt, das wird es wieder geben.

 Das Rezept gibt es hier.


Rharbarberkuchen mit Quark und Streusel

Oh du schöne Rharbarber Zeit. Es gibt so viele tolle Rezepte, leider kann man diese in der kurzen Zeit nicht alle ausprobieren. Also gibt es jede Rharbarber Saison ein neues Rezept, oder auch zwei?


Hier gibt es das Rezept


Sonntag, 12. Mai 2019

Hefezöpfe, Schritt für Schritt für Kathrin

Dieses Rezept von einem großen Hefezopf oder vier kleinen Zöpfen gibt es hier.

Diese Hefezöpfe sind super zart und fluffig im Teig, einfach köstlich, mit Butter bestrichen mehr braucht man nicht.

Ich habe das Rezept verdoppelt und den Teig in der Küchenmaschine zubereitet. Das Rezept gelingt aber genauso gut mit dem Handmixer.


In kleinen Holzback Formen gebacken.



Das Mehl in die Back Schüssel geben. (ich nehme immer die Mehl 550)
In der Mitte eine Vertiefung machen und den Zucker am oberen Mehlrand rundum verteilen


Die Sahne lauwarm erwärmen, ich fühle die Temperatur immer mit der Hand, es soll gerade mal lauwarm sein.


Nun bröckle ich die Hefe in die Sahne und gebe noch einen Teelöffel Zucker hinzu. Alles verrühren bis die Hefe sich aufgelöst hat.


Die aufgelöste Hefe in die Mitte des Mehles schütten und mit etwas Mehl aus der Mitte zu einem leichten Brei verrühren.


Die Schüssel mit einer Mülltüte abdecken und etwa 15 Minuten stehen lassen, es sollen sich viele kleine Bläschen bilden.


So soll der Teig aussehen.


Nun die Eier dazu geben.


Das ganze zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit dem Mixer mindestens 15 Minuten, der Teig soll sich von dem Schüsselrand lösen und schön seidig sein.


So soll er aussehen


Wieder mit der Tüte abdecken und ruhen lassen, wie lange, hängt von der Zimmertemperatur ab. Er soll sich gut verdoppelt haben.


So soll er aussehen.

 
Da es die doppelte Teigmenge war, habe ich den Teig in vier Teile aufgeteilt und jeweils einen Zopf daraus gemacht.


Die Holzback Formen habe ich mir bei der Horbacher Mühle bestellt, von dort beziehe ich auch alle Mehle und Körner die ich zum Brot backen benötige.Die Formen kann man mehrmals benutzen und eigneten sich wunderbar für die kleinen Zöpfe.


Kleiner Zopf


Fertig zum ruhen lassen.


Mit einem Küchentuch abdecken und gehen lassen.


So sollen die Zöpfe aussehen. Hier habe ich die Zöpfe schon mit Eigelb bestrichen. Für die Eistreiche, Eigelb mit einem Schuss Sahne oder Milch verrühren, eine Prise Salz und Zucker dazu geben.


Eistreiche. Eigelb mit einem Schuss Milch oder Sahne verquirlen, eine Prise Salz und Zucker dazu.


Ich bestreue das Hefegebäck gerne mit Mandelblättchen, gehackten oder gestiftelten Mandeln.


Fertige Zöpfe.


Superlecker mit Rharbarber-Bannanen-Marmelade, das Rezept dazu gibt es hier


Die Holzback Formen


Sonntag, 5. Mai 2019

Rharbarber-Bananen Marmelade

Diese Marmelade kann was, der säuerliche Geschmack des Rharbarbers und die Süße der Bananen passen gut zueinander, dazu noch etwas Zitronensaft und ein paar Tropfen Butter-Vanille Aroma, einfach perfekt. Den Tipp mit dem Butter-Vanille Aroma hatte ich im Netz gefunden.

Ich hatte:
2 Teile Rharbarber
1 Teil Bananen
Zitronensaft
ein paar Tropfen Butter-Vanille
Gelierzucker 3:1


Den Rharbarber abziehen und in kleine Stücke schneiden
Die Hälfte der Bananen in Scheiben schneiden, den Rest zerdrücken.

Alles in einen großen Topf geben und eine Stunde ziehen lassen. Dann langsam aufkochen lassen solange bis der Rhabarber weich ist.


4 Minuten sprudelnd kochen lassen, anschließend in Gläser füllen.

Einfach Lecker


Super lecker mit Hefezopf. Den gibt es hier.


Mittwoch, 24. April 2019

Zitronen Buttermilch Kuchen mit Heidelbeeren

Den habe ich dann für uns gebacken und war wie gedacht ebenfalls saftig und locker.

Ich habe den Kuchen noch mit Heidelbeeren belegt.

Hier ist das Rezept.




Schokokuchen mit Himbeeren und Buttermilch

Dieser Kuchen war schnell zubereitet, die Buttermilch macht den Kuchen sehr saftig. Ich habe ihn verschenkt und wie ich hörte waren alle vom Geschmack begeistert.

Hier gibt es das Rezept.

Ich habe zusätzlich den Kuchen mit gefrorenen Himbeeren belegt und mit Schoko Tropfen bestreut.



Sonntag, 17. März 2019

Sonnenblumen Brötchen

Ich habe diese Brötchen nach diesem Rezept gebacken.

Es war wenig Aufwand, der Teig stand über Nacht im Raum, am nächsten Morgen wurden sie nur abgestochen und gebacken.







Marmorkuchen geht immer

Wir hatten lieben Besuch, da gab es den Klassiker Marmorkuchen.

Ich päpple den Kuchen immer noch etwas auf, indem ich die Form nach dem Fetten mit gehackten Nüssen ausstreue, auch auf der Oberseite, das ergibt eine schöne Kruste..
Dazu dicke ich ganz leicht 1 Glas Sauerkirschen an, die gibt es dann mit geschlagener Sahne dazu.

Hier gibt es das Rezept.




Sie haben uns so einen schönen Strauß mit gebracht,